Skip to main content

Getreidequetschen Ratgeber 2017: Kaufberatung für Flockenquetschen

Unser Getreidequetschen Ratgeber soll bei der Wahl des passenden Modells weiterhelfen. Dafür haben wir eine Vielzahl an Informationen und technischen Daten der einzelnen Getreidequetschen bzw. Flockenquetschen gesammelt. Zudem wurden zahlreiche Rezensionen, Erfahrungsberichte, Herstellerangaben, Kundenmeinungen und andere Quellen analysiert und bewertet. All dieses Wissen zu den jeweiligen Modellen haben wir im folgenden Ratgeber zusammengetragen, um die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Getreidequetschen im Überblick

1234
KoMo FlicFloc Getreidequetsche, Müsliquetsche KoMo Haferquetsche Eschenfelder Flockenquetsche, Eschenfelder Müsliquetsche, Eschenfelder Kornquetsche KoMo Flocino Haferquetsche, Flockenquetsche Waldner Osttiroler Flockenquetsche
Modell KoMo FlicFloc GetreidequetscheEschenfelder Flockenquetsche – Tischmodell / AlutrichterKoMo Flocino Haferquetsche – FlockenquetscheWaldner Osttiroler Flockenquetsche
Testergebnis

90%

"Modernes Design mit offener Bauweise."

92%

"Robust und vielseitig in der Verwendung."

91%

"Gutes Modell zum günstigen Preis."

90%

"Vielseitig und hochwertig verarbeitet."

Bewertung
Preis

130,00 € 149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

142,87 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

115,00 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

170,00 € 189,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *DetailsPreis prüfen *DetailsPreis prüfen *DetailsPreis prüfen *

Funktionsprinzip

Das Funktionsprinzip einer Getreidequetsche oder Flockenquetsche, wie die Geräte auch genannt werden, ist recht einfach. Die Getreidekörner werden eingefüllt und gelangen durch einen Trichter in das Walzwerk. Dieses besteht wiederum aus zwei Walzen, zwischen denen die Körner „platt“ gewalzt – also zu Flocken gequetscht werden. Im Anschluss werden die Flocken ausgegeben und können sofort frisch verarbeitet werden. Angetrieben werden die Walzen bei manuellen Quetschen über eine Kurbel, die von Hand betrieben wird. Bei elektrischen Modellen übernimmt ein Motor diese Aufgabe. Doch wofür sollte eine solche Getreidequetsche überhaupt angeschafft werden? Getreideflocken finden sich schließlich auch in großer Vielfalt im Handel.

Hierzu muss zunächst die Beschaffenheit des Getreidekorns verstanden werden. Dieses enthält Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und Fettsäuren. Solange die Spelze als abschließende Hülle fungiert, sind diese Inhaltsstoffe sicher verwahrt. Wird die Schale aber aufgespalten, gelangt Sauerstoff an das Innere. Hierdurch beginnt ein Oxidationsprozess. Das Oxidieren löst bei Metall Rost aus. Bei Vitaminen, Enzymen und Fettsäuren kommt es hingegen zu Schäden und Zerfall. Die Fettsäuren werden ranzig. Der Enzym- und Vitamingehalt nimmt ab. Getreideflocken verlieren also zunehmend an Nährgehalt, wenn sie nicht zeitnah nach der Herstellung verzehrt werden. Zudem verderben sie durch das ranzige Fett auch verhältnismäßig schnell.

Um dies zu verhindern, werden industriell angefertigte Getreideflocken pasteurisiert, bevor sie in den Verkauf gelangen. Das heißt, sie werden erhitzt um Keime abzutöten. Dieser Vorgang senkt aber ebenfalls den Vitamin- und Enzymgehalt, da diese Substanzen teilweise empfindlich auf Hitze reagieren und hierbei Schaden nehmen. Auch hierbei gehen also wertvolle Inhaltsstoffe verloren.

Anders bei einer Getreidequetsche bzw. Kornquetsche, die Flocken für den eigenen Bedarf frisch herstellt. Hier können die Flocken direkt nach dem Quetschen verzehrt werden und bieten den höchsten Gehalt an Nähr- und Vitalstoffen. Die Investition lohnt sich also für Gesundheitsbewusste recht schnell. Zumal Getreide – in seiner ursprünglichen Form als ganzes Korn – auf Vorrat angeschafft bei richtiger Lagerung sehr lange haltbar ist.

Eschenfelder Flockenquetsche als Tischmodell mit Alutrichter

Die Eschenfelder Kornquetsche als Tischmodell mit Alutrichter ist ein Blickfang, denn die manuelle Getreidequetsche gibt durch die offene Bauweise freie Sicht auf das Innenleben und den Quetschvorgang. Dazu zeigt sie sich aufgrund der geriffelten Walzen aus Edelstahl vielseitig und wird mit allen Getreiden und sogar Gewürzen, Ölsaaten und vielen mehr fertig.

Dazu lässt sich die Eschenfelder Getreidequetsche stufenlos verstellen und erlaubt so ein individuelles Quetschergebnis bei optimaler Anpassung. Der Trichter aus Aluminium ist einfach zu reinigen und fest montiert. Die Reinigung gestaltet sich trotz der fixierten Halterung einfach, da alle Bauteile einfach zu erreichen sind.

Eschenfelder Flockenquetsche – Tischmodell / Alutrichter

142,87 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *

KoMo Flocino Haferquetsche – Flockenquetsche

Der KoMo Flocino Handflocker zeichnet sich durch einfache Bauweise bei verlässlicher Qualität und vielseitiger Verstellbarkeit aus. Stufenlos verstellbar und nach außen abgeschlossen besteht das Walzwerk aus zwei zylindrischen Edelstahl-Walzen, die parallel zueinander stehen. Eine Dreh reicht aus, um den Feinheitsgrad des Quetschguts zu ändern.

Dazu wird die Getreidequetsche neben allen Kornsorten – ausgenommen Mais – auch mit Gewürzen und Ölsaaten fertig und hat eine gute Durchlaufgeschwindigkeit. Das Gehäuse ist aus beständigem Holz gefertigt, für den Trichter und die Abdeckung des Walzwerks wurde bewusst auf Kunststoff zurückgegriffen. Hierdurch wird der Preis vergleichsweise niedrig gehalten.

KoMo Flocino Haferquetsche – Flockenquetsche

115,00 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *

Waldner Osttiroler Flockenquetsche

Die Waldner Osttiroler Flockenquetsche überzeugt bereits auf den ersten Blick durch das beständige Gehäuse aus massivem Eschenholz. Die Behandlung mit Öl lässt das langlebige Material erstrahlen und macht es zudem unempfindlich gegen Feuchtigkeit.

Im Inneren der Getreidequetsche warten zwei Walzen aus Edelstahl darauf, in Aktion zu treten. Das gegen über Fettsäuren und Ölen unempfindliche Material verklebt auch bei Gewürzen und Ölsaaten nicht, wodurch sich die Getreidequetsche aus dem Hause Waldner als besonders vielseitig erweist. Dazu kann der Abstand zwischen den Walzen stufenlos verstellt werden, was individuelle Quetschergebnisse erlaubt. Durch das geringe Gewicht und die kompakten Ausmaße passt die Waldner Flockenquetsche auch in die kleinste Küche. Auf einen noch effizienteren und schnelleren Durchlauf wurde zugunsten der Leichtgängigkeit verzichtet.

Waldner Osttiroler Flockenquetsche

170,00 € 189,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *

Weitere Getreidequetschen im Überblick

Eschenfelder Kornquetsche als Wandmodell mit Alutrichter

Die Eschenfelder Kornquetsche als Wandmodell mit Alutrichter ist aus hochwertigem und massivem Buchenholz gefertigt, das aus zertifiziert nachhaltigem Forstbestand stammt. Das Holz wurde gedämpft und mit Leinölfirnis versehen, wodurch es sich unempfindlich gegen Feuchtigkeit und langlebig zeigt.

Der Blickfang bei dieser Getreidequetsche ist aber nicht die Kombination aus Edelstahl und natürlich gemasertem Holz, sondern die offene Bauweise. Diese erlaubt – wortwörtlich – Einsicht in den Quetschvorgang und zudem eine einfache Reinigung der einzelnen Bestandteile. Dazu überzeugt das Eschenfelder Wandmodell auch durch die stufenlose Verstellbarkeit und die Vielseitigkeit, denn die Getreidequetsche kann mehr, als nur Körner zu verarbeiten.

Eschenfelder Kornquetsche – Wandmodell / Alutrichter

180,25 € 189,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *

KoMo FlicFloc Getreidequetsche – Müsliquetsche 

Die manuelle FlicFloc Getreidequetsche von KoMo besticht durch das ausgefallene Design und die offene Bauweise, die den Blick auf den Quetschvorgang lenkt. Auch die kugelgelagerten Walzen aus Edelstahl fallen auf, da sie nicht parallel sondern im Winkel zueinander stehen.

Hochwertige und pflegeleichte Materialien sind in der Getreidequetsche aus dem Hause KoMo modern miteinander vereint. Beim Betrieb zeigt sich der Durchlauf als geeignet für kleinere Mengen Quetschgut. Die Dicke kann jedoch nicht variiert werden, was den Einsatz für manch einen beschränkt. Dennoch können alle Getreidearten – Mais ausgenommen – verarbeitet werden.

KoMo FlicFloc Getreidequetsche

130,00 € 149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *

Hawos Anni Flockenquetsche

Die Flockenquetsche Anni von Hawos überzeugt vor allem durch ihre kinderleichte Auslegung – wortwörtlich. Denn aufgrund der Untersetzung wird mit zwei Kurbelumdrehungen nur eine Walzendrehung erzeugt, das entlastet die Arme deutlich und erlaubt die Bedienung auch durch kleine Kinder. Auf umfassende Vielseitigkeit muss durch die Stahlwalzen dennoch nicht verzichtet werden. In der Getreidequetsche Anni sollten Gewürze und Ölsaaten möglichst nicht verarbeiten werden. Theoretisch ist das zwar möglich, dem Walzwerk wird damit jedoch eher früher als später geschadet. Auch vor härterem Quetschgut kapituliert die Getreidequetsche Anni.

Hawos Anni Flockenquetsche

135,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *

Die richtige Getreidequetsche kaufen – Tipps für den Kauf

Worauf sollte geachtet werden wenn man eine Getreidequetsche kaufen möchte?

In erster Linie sollte vor dem Kauf einer Getreidequetsche auf den eigenen Bedarf und Anspruch geachtet werden. Wer nur hin und wieder einmal eine Handvoll Hafer für das Frühstücksmüsli oder einen Haferbrei quetschen möchte oder auch einmal Kinder an die Kurbel lassen will, sollte auf ein besonders leichtgängiges Modell achten. Die Schnelligkeit des Durchsatzes ist in diesem Fall zweitrangig.

Ratgeber, Getreidequetsche, FlockenquetscheAnders verhält es sich, wenn Dinkel- und Roggenflocken für Breis und Brote gewonnen werden oder Hafer für die ganze Familie gequetscht werden soll. Hierbei ist entscheidend, dass die Getreidequetsche einen schnellen und effizienten Durchsatz hat und pro Minute große Volumen bewältigen kann.

Sollen verschiedene Getreidesorten bearbeitet und dazu vielleicht noch in unterschiedlichen Feinheitsgraden gequetscht oder außer dem Korn auch noch Ölsaaten und Gewürze zu Flocken verarbeitet werden, kommt es vor allem auf die Beschaffenheit der Walzen und deren Material an.

Hinzu kommen Platzbedarf und Gegebenheiten vor Ort. Manuelle Getreidequetschen benötigen einen festen Platz und müssen befestigt werden – dafür erzeugen sie keine Folgekosten und sind nicht an die Stromversorgung gebunden. Bei einer elektronischen Getreidequetsche müssen hingegen die Verbrauchskosten miteinberechnet werden. Dafür ist sie – von der Nähe zu einer Steckdose abgesehen – örtlich weniger strikt gebunden und erfordert für ihre Funktion auch keine Armkraft.

Zusätzlich zum Bedarf müssen also die einzelnen Vorzüge und Nachteile der jeweiligen Arten beachtet werden, ebenso wie die Qualität der Getreidequetsche.

Manuell oder elektrisch? – Welche Getreidequetsche passt?

Der hauptsächliche Vorteil der manuellen Getreidequetsche ist klar: Die Modelle sind nicht an die Stromversorgung gebunden. Zudem erzeugen sie keine Folgekosten. Durch die Notwendigkeit der stabilen Befestigung an einer Tischkante, der Fensterbank oder einem Regalbrett können sie jedoch nicht allzu einfach den Platz wechseln. Daher ist es in der Theorie zwar möglich, die manuelle Getreidequetsche – Modelle mit Wandhalterung ausgenommen – mit auf Reisen zu nehmen oder sogar beim Camping zu verwenden. Auch das tägliche Verstauen im Schrank ist in der Theorie problemlos umsetzbar.

In der Praxis sorgt der für das Festschrauben nötige Aufwand jedoch erfahrungsgemäß dafür, dass die Getreidequetsche – einmal festgeschraubt – an Ort und Stelle bleibt. Zudem muss einkalkuliert werden, dass für das Herstellen der Flocken Armkraft eingesetzt werden muss.

Anders bei den elektrischen Modellen. Diese sind zwar an das Stromnetz gebunden, können aber problemlos den Platz wechseln und auch ohne viel Aufwand nach jeder Nutzung wieder im Schrank verstaut werden. Eine Befestigung ist nicht nötig. Dazu benötigt das Quetschen zwar Stromantrieb, schont aber die Arme. Das ist wiederum mit Folgekosten für den Verbrauch verbunden.

Tisch- oder Wandhalterung – Welche Befestigung soll es bei der Getreidequetsche sein?

Getreidequetschen Test, Getreideflocker KoMoDas ist im Grunde eine Frage der eigenen Küche. Eine Getreidequetsche mit Tischhalterung muss mittels einer Schraubzwinge an einem Tisch, einem Fensterbrett oder einem Regal befestigt werden – und zwar so, dass sie auch beim Betätigen der Kurbel stabil hält und beim Betrieb bequem erreicht werden kann. Gerade in kleinen Küchen kann sich das als problematisch erweisen. Zudem ist das An- und Abschrauben auf Dauer lästig, weswegen die Getreidequetsche am besten einen festen Platz erhält.

Die Getreidequetsche mit Wandhalterung wird an der Wand befestigt, ist dadurch weniger mobil – nimmt jedoch auch keine Standfläche ein. Zudem kann sie in der Höhe so angebracht werden, dass die Kurbel bequem betätigt werden kann.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei der Getreidequetsche?

Wenn man eine Getreidequetsche kaufen möchte, sind Qualitätsmerkmale und Qualitätsunterschiede oftmals sehr entscheidend. Hersteller hochwertiger Getreidequetschen setzen auf beständige Materialien, wie Holz, Stein und Edelstahl. Diese zeigen sich langlebiger und sind daher in der Anschaffung meist etwas preisintensiver. Die Investition rechnet sich jedoch schnell, da selbst bei größeren Belastungen oder häufigem Gebrauch nichts zu Bruch geht.

1234
KoMo FlicFloc Getreidequetsche, Müsliquetsche KoMo Haferquetsche Eschenfelder Flockenquetsche, Eschenfelder Müsliquetsche, Eschenfelder Kornquetsche KoMo Flocino Haferquetsche, Flockenquetsche Waldner Osttiroler Flockenquetsche
Modell KoMo FlicFloc GetreidequetscheEschenfelder Flockenquetsche – Tischmodell / AlutrichterKoMo Flocino Haferquetsche – FlockenquetscheWaldner Osttiroler Flockenquetsche
Preis

130,00 € 149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

142,87 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

115,00 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

170,00 € 189,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

90%

"Modernes Design mit offener Bauweise."

92%

"Robust und vielseitig in der Verwendung."

91%

"Gutes Modell zum günstigen Preis."

90%

"Vielseitig und hochwertig verarbeitet."

Bewertung
GehäuseBuche MultiplexBuchenholzBuche / KunststoffEschenholz
Gewichtca. 1,7 kgca. 1,9 kgca. 1,7 kgca. 2 kg
WalzenEdelstahlnickelfreier EdelstahlEdelstahlnickelfreier Edelstahl
Trichterfüllmengeca. 100 gca. 200 gca. 200 gca. 125 g
Quetschmengeca. 110 g/minca. 150 g/minca. 100 g/minca. 110 g/min
BefestigungTischTischTischTisch
Geeignet für Getreide
Geeignet für Mais
Geeignet für Gewürze
Geeignet für Ölsaaten
Preis

130,00 € 149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

142,87 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

115,00 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

170,00 € 189,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen *DetailsPreis prüfen *DetailsPreis prüfen *DetailsPreis prüfen *

Wer eine qualitativ hochwertige Flockenquetsche anschaffen will, sollte daher lieber auf die oben erwähnten Materialien setzen. Kunststoffe sind etwas anfälliger und benötigen daher mehr Pflege.

Wie wird die Flockenquetsche richtig gepflegt?

Bei der Verarbeitung von trockenem Getreide mit einem geringen Fettsäuregehalt reicht es in der Regel aus, das Walzwerk und den Trichter feucht abzuwischen. Auch von außen muss nicht mehr als ein feuchter Lappen zum Einsatz kommen.

Bei ölhaltigen Saaten und Gewürzen ist etwas mehr Aufwand von Nöten, um das Innenleben der Getreidequetsche zu reinigen. Hier sollten Trichter und Walzen im Anschluss gut abgespült und von den Fettsäuren befreit – also abgewaschen und gut abgetrocknet werden.

Welche Einsatzmöglichkeiten hat eine Getreidequetsche?

HaferquetscheMit der Flockenquetsche lassen sich die Haferflocken für das Frühstück herstellen, ebenso aber Dinkel- oder Roggenflocken für ein luftig leichtes Brot oder Getreidebrei mit Biss. Auch Flockenmehl für die Zubereitung von Pizza, Brot und Keksen sowie anderen Gebäcken kann angefertigt werden.

Wer schon bei der Auswahl auf ein entsprechendes Walzwerk setzt, kann zudem nicht nur Getreide in der Flockenquetsche herstellen. Auch ölhaltige Saaten und Kerne, wie Leinsamen und Sonnenblumenkerne, lassen sich damit öffnen und so verdaulich machen. Dazu können sogar Gewürze und Nüsse bearbeitet werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch auch ein Walzwerk aus beständigem und gegenüber Fettsäuren unempfindlichem Material, wie beispielsweise Edelstahl.

Welche Kornsorten können in einer Getreidequetsche verarbeitet werden?

In einer Getreidequetsche können fast alle Kornsorten verarbeitet werden – Mais jedoch nicht, da dieser so grob ist, um von den Walzen erfasst zu werden. Auch die Härte der Maiskörner zeigt sich bei den Flockenquetschen problematisch. Wer dennoch Mais verarbeiten will, sollte auf entsprechende Getreidemühlen setzen.

Was sollte nicht mit der Flockenquetsche verarbeitet werden?

Bei einer Getreidequetsche ist die Versuchung groß, neben den verschiedenen Kornsorten auch andere Lebensmittel zu Flocken zu verarbeiten. Beispielsweise ölhaltige Saaten aber auch Gewürze. Hierbei ist aber Vorsicht geboten.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Ölen können sowohl Ölsaaten als auch Gewürze die Walzen verkleben, wenn es sich um Varianten aus Stein handelt. Die Rückstände lassen sich nur schwierig entfernen. Daher sind Flockenquetschen mit Steinwalzen denkbar ungeeignet, um diese Lebensmittel zu verarbeiten. Bei Walzen aus Metall, beispielsweise Aluminium, besteht die Gefahr des Verklebens nicht. Dafür zeigt sich dieses Material anfällig für Schäden durch die im Walzgut enthaltenen Fettsäuren.

Ist die Getreidequetsche mit Walzen aus Edelstahl ausgestattet, dürfen hingegen auch Gewürze und Co. verarbeitet werden.

Edelstahl, Naturstein oder Kunststein? – Welche Walzenarten gibt es?

In modernen Getreidequetschen werden zunehmend Walzen aus Edelstahl eingesetzt. Diese haben keinen Abrieb und sind zudem beständig gegenüber Fettsäuren, wodurch mit ihnen nicht nur Getreide verarbeitet werden kann.

Traditionell verfügen Getreidequetschen jedoch über Walzen aus Stein. Diese zeigen sich beständig und langlebig, können bei feuchtem Getreide, Ölsaaten und Gewürzen allerdings verkleben. Allerdings haben sie auch einen guten „Grip“ und erbringen daher einen hohen Durchlauf. Ähnlich verhält es sich bei Walzen aus Kunststein. Diese sind kostengünstiger, verfügen aber über die gleichen Charakteristika wie die traditionellen Steinwalzen.

Wie sollte frisches Quetschgut aufbewahrt werden?

Getreide lagernÄhnlich dem Mahlgut aus der eigenen Getreidemühle ist es bei Flocken aus der Getreidequetsche wichtig, das Quetschgut möglichst schnell und frisch zu verarbeiten beziehungsweise zu verzehren. Es macht aufgrund des Verfalls der Inhaltsstoffe Sinn, die Flocken spätestens ein bis zwei Stunden nach dem Quetschen auf den Tisch zu bringen. Auch geschmacklich macht sich die Schnelligkeit bemerkbar. Die unbehandelten Flocken werden schnell bitter und ranzig.

Selbst wenn die gequetschten Getreideflocken dunkel, trocken und luftdicht abgeschlossen aufbewahrt werden, gehen Inhaltsstoffe und Geschmack – zwar langsamer – aber dennoch merklich verloren. Es ist also nicht empfehlenswert, auf Vorrat zu quetschen.

Anders bei selbst gemahlenem Mehl aus der eigenen Getreidemühle. Dieses kann durchaus etwas länger gelagert werden, wenn dabei auf einige Faktoren geachtet wird.

Was muss ich beim Quetschen beachten?

Beim Quetschen von Hafer muss nichts beachtet werden. Auch Gewürze und Ölsaaten können ohne Vorbereitung in die Getreidequetsche gefüllt und verarbeitet werden.

Bei sehr harten Spelzen ist es jedoch empfehlenswert, die Körner vor dem Quetschen für eine halbe Stunde in lauwarmes Wasser zu geben. Hierbei quellen die Hüllen auf und können von den Walzen leichter erfasst werden.